Teichgestaltung

Wasser ist traumhaft, wir Menschen lieben es. Vor allem im Urlaub und im eigenen Garten. Damit aber das Wasser im eigenen Garten perfekt genossen werde kann, müssen bestimmte Bedingungen bei der Gartengestaltung und der Teichgestaltung eingehalten werden. Wer einen Teich besitzen möchte, sollte vor allem erst einmal darüber nachdenken, welche Art von Teich für ihn in Frage kommt.

In vielen Gärten gibt es den klassischen Gartenteich, bei dem ein Aushub von 80 cm Tiefe oder mehr, erfolgt. Die Flachwasserzone ist bei der klassischen Variante 30-60 cm tief. Die Sumpf- und Randzone hingegen ist bei Längen nicht so tief. Der Teichrand ist meist einen Meter tief.

Bei der Gestaltung von dem Rand, kann mit verschiedenen Pflanzen gearbeitet werden. Auch Steine können Sie einsetzen, um das Ganze aufzulockern. Aber achten Sie bitte immer auf die verschiedensten Tiefen.

Der Teich sollte erst einmal von einer Seite bepflanzt werden und am besten setzt man einen Holzsteg, wie es viele Leute bei dem traditionellen Gartenteich machen. Dieser sollte mit dem Ufer abschließen und parallel ins Wasser verlaufen. Mit dem Steg kommt erst gar nicht die Gefahr auf, dass der Teich eher einem Tümpel ähnelt.

Das Biotop

In vielen kleinen Gärten setzt man weniger auf den klassischen Gartenteich, sondern eher auf den Naturteich. Hier hat man den Vorteil auf der Seite, dass dieser kein Filtersystem braucht. Dafür muss aber die Planung stimmen, wie auch das Gleichgewicht zwischen Pflanzen und Fischen. Der Naturteich muss natürlich auch manchmal entschlammt werden, aber dies kann auch ruhig einmal 2-3 Jahre dauern. Um aber einen sehr guten Teich anlegen zu können, sollte man einen Landschaftsgärtner um Hilfe bitten. Denn ein Biotop ist doch etwas anderes, als der normale Gartenteich. So kann der Fachmann einen Filtergraben nutzen und dafür sorgen, das sich Ihr Naturteich schnell wieder regeneriert, wenn es zu irgendwelchen Problemen kommen sollte.

Fontainen bei der Teichgestaltung

Fontainen sind sehr beliebt, denn sie machen aus dem Gartenteich etwas ganz Besonderes. Sie können fertige Systeme kaufen und diese dann einsetzen. Die Fontainen sehen besonders gut in der Teichmitte aus, aber ebenso auch an einem Rand, der besonders gut zur Geltung kommen soll. Bei der Einsetzung, sollten Sie sich natürlich ganz an die Angaben der jeweiligen Hersteller halten.

Mit interessanten Lichtern, sieht eine Fontaine auch gleich anders aus. Sie können sich am Abend oder auch in einer schönen Sommernacht an dieser Gestaltung erfreuen. Solarlichter wären eine gute Möglichkeit, etwas für die Umwelt zu tun und doch genügend Licht für den Teich zu haben.

Umso größer der Teich, umso mehr Möglichkeiten bieten sich

Wenn Sie einen recht großen Teich besitzen, haben Sie viel mehr Möglichkeiten der Gestaltung. Ob es ein Teich nur mit Fischen und tollen Pflanzen sein soll, ob Sie schon immer eine Teich im japanischen Stil gewünscht haben oder ob es eher ein schlichter Gartenteich sein soll. Es gibt zahlreichen Möglichkeiten der Gestaltung, wenn der Gartenteich schön groß ist. So könnten Sie zum Beispiel nicht nur einfach einen Steg zur Deko setzen, sondern diesen auch nutzen. Sie könnten auch einen Bachlauf bauen und so den Teich noch viel besser darstellen. Sie haben viele Möglichkeiten den Teichrand und den gesamten Teich zu dekorieren. Vielleicht soll eine kleine Brücke über den Teig führen, direkt zum Pavillon? Oder Sie wollen einen Teich mit einem reinen Blumenmeer drum herum.

Wichtig ist aber, sich für einen Stil zu entscheiden und diesen dann auch beizubehalten. Verschiedene Sachen zu kombinieren, sieht nicht gerade schön aus. Für den japanischen Garten, der zurzeit sehr im Trend ist, gibt es asiatische Wasserspiele mit Bambus. Dazu gibt es passende Pflanzen und auch sogar Fische. Tolle Buddha Figuren sehen toll aus und werden Sie immer wieder aufs Neue begeistern können. Steine und Kieselsteine können ebenfalls zu einem Blickfang werden.

Vielleicht lieben Sie aber den rustikalen Stil, dafür gib es die Windmühle für den Teichrand, den dunklen Steg oder die dunkle Holzbrücke und mehr. Eine kleine Quelle würde zum rustikalen Stil ganz gut passen und natürlich gäbe es auch für diese Variante wunderbare Pflanzen.

Es gibt noch den einen oder anderen Stil, aber damit können Sie sich dann in Ruhe beschäftigen. Fakt ist, halten Sie sich an einen Stil und jeder wird Sie um Ihren Teich beneiden.

Trittsteine für die Teichgestaltung

Zu einem perfekten Teich gehören Pflanzen, Lichter, Randblumen und mehr. Aber auch Trittsteine begeistern derzeit immer mehr Käufer. Sie bekommen Solartrittsteine, Steine mit Ornamenten und mehr. Diese Steine sind perfekt, um zum Beispiel den Weg von Terrasse zum Teich zu legen oder vom Teich zum beliebten Apfelbaum oder auch zur Garage. Sie sind hier völlig frei in der Gestaltung.

Auch Steine können für die Überquerung des Teiches gut sei. Es muss nicht immer eine Brücke sein. Große Natursteinblöcke sind ideal für den Gartenteich und stellen eine perfekte Alternative zu den Holzbrücken dar. Wenn Sie Fische halten, können Sie auch eine Steinbrücke anschaffen, damit Sie die Tiere noch gut füttern können und den Teich im großen Stil genießen können. Die Steinbrücke passt ideal in den japanischen Garten. Die Brücke aus Holz aber natürlich ebenso.

Schwimmleuchten für die traumhafte Teichgestaltung

Kennen sie schon Teich-Schwimmleuchten? Diese sind modern und absolut im Trend. Es handelt sich um Leuchtkugeln, die in Ihrem Teich schwimmen. Die Kugeln bekommen Sie in vielen Geschäften, aber noch leichter im Internet. Sie können zwischen verschiedensten Größen wählen, was sehr gut ist, weil nicht jeder Gartenteich die gleiche Größe hat. Auch die Farbnuancen sind frei wählbar, so dass für jeden Geschmack die besten Schwimmleuchten gekauft werden können. Schwimmende Kugeln werden zwischendurch aus dem Wasser geholt, aufgeladen und können dann wieder ins Wasser gesetzt werden. Aber es gibt auch eine weitere Methode, die sehr beliebt ist. Bei dieser hängen die Kugeln an Seilen festgezurrt und sind dauerhaft mit dem Stromnetz verbunden. Sie sind zwar nicht ganz so flexibel, sparen aber Mühe ein. Denn einmal angebracht, brauchen Sie sich nicht mehr um die Lichtquelle zu kümmern, sondern können diese in vollen Zügen genießen.

Schwimmkerzen spielen bei der Teichgestaltung oft eine große Rolle

Wussten Sie, dass bei all den modernen Lichtern für den Gartenteich auch immer noch die Schwimmkerzen gefragt sind? Diese machen den Abend perfekt und können in vielen Formen gekauft werden. Vor allem auch in unterschiedlichen Farben. Da die Kerzen zwischen 4 bis 6 Stunden brennen, sind sie ideal, um einen tollen Abend mit der Familie oder den Freunden ausklingen zu lassen. Sie werden einfach am Abend angezündet und können so über Stunden als Teich-Beleuchtung genossen werden.

Weitere dekorative Gegenstände für den Teich

Wer einen wunderbaren Gartenteig wünscht, kann sich dafür auch Figuren zulegen. Buddha Figuren passen in den japanischen Garten. Aber es gibt auch für jeden anderen Stil sehr dekorative Figuren, b nun Frösche, Schnecken, Zwerge oder mehr. Für jeden Geschmack, lässt sich die richtige Dekoration finden. Vielleicht mögen Sie ja lieber Kugeln rund um den Gartenteich, die perfekt zu den Blumen und dem restlichen Garten passen. Auch hier ist es enorm wichtig, sich einem Stil zu verschreiben und nicht einfach alles zu vermischen, nur weil man verschiedenste Figuren schön findet. Der Garten wirkt so eher unruhig und lässt die Harmonie vermissen. Ein Stil, eine Dekoration. So einfach ist es. Wer den Stil zwischendurch mal wechseln möchte, kann dies komplett tun, aber die andere Dekoration noch verwahren, falls man dann doch wieder Lust darauf bekommt. Pflanzen kann man nicht verwahren, Brücken, den Steg oder Steine aber schon. Es wäre vielleicht auch nicht schlecht, wenn man zwei Varianten hat, die man immer wechseln kann. Aber das werden Sie für sich schnell entscheiden können!